FAQ - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

 

ALLGEMEIN:

Frage: Versendest Du international?
Ja, allerdings eingeschränkt. Eine aktuelle Auflistung der Länder, die bastisRIKE beliefert, findet Ihr hier.

Frage: Wie hoch sind die Versandkosten und wie lange dauert der Versand?
Um widersprüchliche oder unübersichtliche Informationen zu vermeiden, verweise ich an dieser Stelle auf die Seite Zahlung und Versand.

Frage. Wieviele Personen stehen hinter bastisRIKE?
Eine einzige: Rike. Mehr zu mir findet Ihr hier.

Frage: Warum bietest Du erst ab 150€ Warenwert versandkostenfreien Versand an?
Hierfür gibt es mehrere Beweggründe. bastisRIKE kann und will den "Großen" nicht nacheifern, die den unbedachten Konsum mit häufigen Rabattaktionen oder kostenfreien Versand befeuern. Käufe auf Probe möchte ich auf einem Minimum halten, um unnötige Transportwege, Umverpackungen und Kosten zu vermeiden. Außerdem kann leider nicht jedes retournierte Produkt ohne weiteres wieder in den Verkauf gehen. Das gilt zum Beispiel für Textilien, die leider sehr schnell Fremdgerüche annehmen.
Daneben habe ich mich gegen einen Mindestbestellwert entschieden. bastisRIKE möchte bestmöglichen Kundenservice bieten, jedoch nicht um jeden Preis.
Vielmehr möchte bastisRIKE Produkte schaffen, die dem Kunden nachhaltig Freude bereiten und dadurch einen Mehrwert haben. Der Kauf soll mit Bedacht erfolgen. Solltet Ihr Euch also bei einem Artikel nicht sicher sein, scheut Euch nicht mich zu kontaktieren. Gerne beantworte ich Eure Fragen.

Aber: Auch bastisRIKE bedankt sich in unregelmäßigen Abständen mit Rabatt-Aktionen bei ihren Kunden ♥. Diese werden in der Regel über den Newsletter, meinen Blog und Instagram beworben.

Frage: Wann wird Produkt XY wieder im Shop zu finden sein?
Ich freue mich sehr über die Nachfrage nach ausverkauften Produkten. In der Regel handelt es sich bei bastisRIKEs Produkten um Kleinserien, deren Lagerbestand ich regelmäßig auffülle. Je nach Auftragslage kann es hier schonmal zu Verzögerungen und Pausen kommen. Fragen zum genauen Zeitpunkt der erneuten Aktivierung kann ich in der Regel nicht beantworten. Ihr könnt Euch aber per eMail benachrichtigen lassen sobald ein derzeit ausverkauftes Produkt wieder verfügbar ist. Den entsprechenden Link findet Ihr in der jeweiligen Produktbeschreibung. Danke für Eure Geduld.

Frage: Ich möchte meine Bestellung oder einen Teil davon widerrufen. Was ist zu tun?
Die Angaben zum Widerrufsrecht finden sich hier. Auch ein Teilwiderruf wird wie dort beschrieben eingereicht.

TEXTILIEN:

Frage: Warum sind Deine Textilien, also zum Beispiel die GRID Decke nicht zertifiziert, obwohl sie laut Label aus Biobaumwolle gefertigt sind?
Es ist richtig, dass meine Textilien zwar aus 100% Baumwolle aus kontrolliertem Anbau gefertigt sind, selbst aber kein Zertifikat tragen. Das erklärt sich wie folgt:
Sowohl die Garne als auch die verarbeitende Weberei sind nach dem weltweit führenden Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern zertifiziert. Dieser Standard definiert auf hohem Niveau zum einen die Einhaltung von Sozialkriterien und zum anderen die umwelttechnischen Anforderungen entlang der gesamten textilen Produktionskette.
Und genau hier findet sich der Haken. Denn bastisRIKE selbst ist nicht zertifiziert. Der Kostenaufwand der Zertifizierung und der damit einhergehenden jährlichen Kontrolle ist für mein kleines Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt leider einfach nicht tragbar. In der Kostenaufstellung wird seitens des Standards leider kein Unterschied zwischen Kleinst- und Großunternehmen gemacht. Somit ist das letzte Glied der Produktionskette unzertifiziert und das ist zugleich der Grund, weswegen ich die Decke nicht mit dem Zertifikat kennzeichnen darf. Dabei ist es egal, dass ich die Decke selbst nicht mehr bearbeite, sondern lediglich verpacke und versende.
Aufgrund der strengen Vorschriften darf ich zudem weder die zertifizierte Produktion in der Artikelbeschreibung erwähnen, noch darf ich mit der Benennung des angewendeten Standards oder der Abbildung des dazugehörigen Logos werben.

STEMPEL:

Frage: Wie werden bastisRIKE Stempel hergestellt?
Meine Stempelmotive entstehen nicht am Computer. Vorlage für die Stempel sind Tusche-Zeichnungen und Papierschnitte. Im Zuge der für die Produktion nötigen Digitalisierung nehme ich keine Motiv-Veränderungen vor. Hierdurch bleibt der Charakter und Charme der handgemachten Motiv-Vorlage erhalten.
Druckplatten und Hölzer lasse ich in deutschen Handwerksbetrieben herstellen. Die Druckklischees sind aus Stempelgummi (synthetisch) oder Photopolymer gearbeitet, welches ein detailreiches Druckbild ermöglicht und zudem sehr langlebig ist. Die Hölzer werden aus heimischem Buchenholz gearbeitet, welches aus FSC Beständen stammt. Zwischen Stempelplatte und Holz federt eine Kautschukschicht den Druck und ermöglicht so ein schönes, gleichmäßiges Druckbild.

Frage: Warum lässt Du Deine Stempelplatten nicht mehr aus Naturkautschuk fertigen?
Vorweg: Der Begriff "Naturkautschuk" ist leider nicht geschützt und sagt letztendlich nichts über die genaue Materialzusammensetzung aus.
Aber zurück zur Frage: Ich habe mehrere Versuche unternommen, um ein möglichst nachhaltiges Material für meine Stempel ausfindig zu machen. Auch Naturkautschuk hatte ich kurzzeitig im Sortiment. Dieser bringt jedoch mehrere Nachteile mit sich:
Zum einen entsteht bei der Verarbeitung der Stempelplatten eine hohe Geruchsbelastung. Zum anderen, hat Naturkautschuk lange Transportwege hinter sich. Hauptanbauländer für Naturkautschuk sind Thailand, Indonesien, Malaysia und Vietnam. Des weiteren - und das war letztendlich ausschlaggebend für meine Entscheidung gegen Naturkautschuk - gibt es aktuell keine zertifizierten Naturkautschuk-Stempelplatten. Der Anbau erfolgt in der Regel konventionell in Monokulturen und mit hohem Pestizideinsatz. Ohne eine Zertifizierung ist für mich als Verbraucher nicht nachvollziehbar, ob das Material unter ökologischen und sozialen Standards angebaut wurde, die nachhaltig und für die Bauern fair gestaltet sind. Gründe genug, um sich derzeit gegen die Verwendung zu entscheiden.
Hinzu kommt, dass Naturkautschuk, der zu Stempelplatten verarbeitet wird, Herstellungsprozesse durchlaufen hat, die die biologische Abbaubarkeit, die häufig als Vorteil angepriesen wird, in Frage stellt. Am Ende handelt es sich eben nicht mehr um ein reines Naturprodukt.
Aktuell werden bastisRIKEs Stempelplatten deswegen aus synthetischem Kautschuk gefertigt. Dieser ist erdölbasiert und ja, Plastik bleibt Plastik. Aber wie so oft gibt es auch hier nicht die nachhaltige Lösung, sondern nur eine, die mit Kompromissen einhergeht.
Eine noch ausführlichere Antwort findet Ihr in diesem Blog-Artikel: ■ NOTIZEN /// SHOP // STEMPEL / GRÜN IST LEIDER NICHT IMMER GRÜN

Frage: Hast Du Stempeltipps für mich?
Für ein gelungenes Stempelbild färbe den Stempel sparsam ein und drücke ihn sanft auf das Papier. Er sollte nicht auf das Papier „aufschlagen“, sondern es vielmehr „küssen“. Nach Benutzung stemple ihn auf Schmierpapier trocken. Für eine gründlichere Reinigung reicht meist Wasser aus. Danach trockne ihn ab und er kann sich auf seinen nächsten Einsatz freuen.

Frage: Kann man mit bastisRIKE Stempeln auch Stoff bedrucken?
Ja. Die Qualität des Abdruckes ist hierbei stets abhängig von dem verwendeten Stoff, seiner Struktur und auch von der verwendeten Farbe.

Frage: Fertigst Du auch Stempelmotive nach Auftrag?
Ja. Zum einen biete ich über den Shop individuelle Adressstempel an und zum anderen freue ich mich über Auftragsanfrangen.

Frage: Darf ich Produkte mit Deinen Stempeln bedrucken und verkaufen?
Nein. bastisRIKEs Stempel sind nur für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch zu nutzen.

POSTER:

Frage: Wo finde ich passende Rahmen?
Gerne empfehle ich die Rahmen der Firma Max Aab. Ein alteingesessenes deutsches Familienunternehmen, das sich auf die Fertigung schlichter Holzwechselrahmen spezialisiert hat.