■ notizen /// Auftragsarbeiten // Hochzeitskarten in Nachtblau

6. Mai 2022

Gestern fand ich Belegexemplare einer Auftragsarbeit im Briefkasten. Die erste in Auftrag gestaltete Hochzeitseinladung seit Jahren, wenn ich mich denn recht erinnere.

Lange Zeit hatte ich Auftragsanfragen dieser Art abgelehnt und an Kolleginnen weitergeleitet. Rückblickend war das eine eindeutig angstgetriebene Entscheidung. In meinen Augen war meine Arbeit nie gut genug und so verunsicherten mich Aufträge jedes Mal aufs Neue und wurden zur Qual. Die zufriedenen Kunden konnten dem nichts entgegensetzen, denn geglaubt habe ich nur dem Kritiker in meinem Kopf.
Es wurde – und bleibt – meine Aufgabe ihm keinen Glauben zu schenken und mich von ihm nicht von meiner Arbeit abhalten zu lassen.

Als dann Ende Februar eine Anfrage für eine Hochzeitskarte an mich herangetragen wurde, hat es mich endlich wieder in den Fingern gejuckt. Eine Einladung zu einer Hochzeitsfeier sollte es sein. Einer Feier, die im kleinen Rahmen, mit Ecken und Kanten und ganz ohne Chi­chi gestaltet wird.
Meine Aufgabe war es, den Titel der Faltkarte zu gestalten. Basis war ein abgewandeltes Zitat eines Laura Greene Songs aus den 60er Jahren:

Für den Druck haben wir uns am Ende für Karten aus Graspapier entschieden. Gedruckt wurde nicht der Schriftzug, sondern das Blau. Die schöne Struktur des Graspapiers sorgt dabei nicht nur für eine angenehme Haptik, sondern auch dafür, dass die Farbfläche nicht zu glatt und plan daherkommt. Passend zu dem Charme von Handschrift, Tintenklecksen und Sternenhimmel.

bastisRIKE Auftragsarbeit: Hochzeitskarten in Nachtblau: Details

Farbiger Druck ist gern kniffelig und in diesem Fall war ein Druckmuster vorab nicht im Zeitplan. Aber das Paar & ich sind sehr glücklich mit dem Ergebnis und dem je nach Lichteinfall changierenden Blau.

Hier seht Ihr erste Entwurfskizzen, die auf dem Weg zur Schriftauswahl entstanden sind. Daneben einen der vielen Tusche-Wort-Schnipsel, aus denen ich den finalen Schriftzug zusammengesetzt habe. Denn nicht immer wandert ein Satz im Ganzen von Feder aufs Papier.
Manches Mal schreibe ich einzelne Wörter sehr, sehr oft, bis sie dann sitzen wie sie sollen. Wie dieses schöne „want“ (welches am Ende dann doch noch durch ein noch besseres ersetzt wurde).

bastisRIKE Auftragsarbeit: Hochzeitskarten in Nachtblau: MockUp

Mockups sind Foto-Attrappen, die das fertige Endresultat simulieren. In diesem Falle beispielhaft den weißen Druck auf Graspapier. Diese Mockups erleichtern es den Auftragsgebern ungemein, sich das fertige Produkt vorstellen zu können.
Anstatt des weissen Schneehimmels fiel die Wahl dann auf den eindeutig besser passenden nachtblauen Sternenhimmel.

bastisRIKE Auftragsarbeit: Hochzeitskarten in Nachtblau

Solltet Ihr Interesse an einem Auftrag aus meiner Feder haben, scheut Euch bitte nicht mich anzusprechen, indem Ihr mir eine eMail schreibt: info@bastisrike.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.