Site Meter
■ soul food

SOUL FOOD // SEELENFUTTER

outside it’s dark and it seems the sun likes to hide all day. so i decided to make some soul food this morning. yeast dough allways works. this time i made reformationsbrötchen (reformation buns). in leipzig you got them in every bakery the days around reformation day (yesterday). one thing i miss next to a surprisingly large number of other things.

so even if mine look like something out of a horror movie (the strawberry jam decided to leak out) they are just perfect. what about your soul food?

all the best to you
rike

kategorie: food, leipzig 11 kommentare,

11 Responses to “■ soul food”

  1. Steph sagt:

    Für mich ist es weniger ein bestimmtes Essen – eher das Kochen. Aber essen tue ich auch – gerne sogar :-)!

    Herzlichst,
    Steph

    • bastisRIKE sagt:

       bei mir hat backen den groeßeren entspannungswert. wahrscheinlich einfach weil es doch nicht alltaeglich vorkommt … aber die freude an gutem essen teile ich unbedingt!

  2. Lingonsmak sagt:

    klassisches, oma essen, kartoffeln mit brauner soße und apfelmus, suppen und eintopf, warmes brot mit butter, einfaches. und süß manchmal, übermorgen bestimmt, das wird ein tag für die seele, gold im winterdunkel! ich freu mich, dich wiederzusehen!

  3. nina sagt:

    milchreis streichelt :)

  4. Oh it looks yummi! I like chokolate buns. everything with chocolate actually ;)

  5. Julia sagt:

    Zimtschnecken…

  6. yoojin sagt:

    Frisch gebackenes aus dem Ofen. :) Was genau hängt von meiner Stimmung ab. Manchmal auch eine Tasse heiße Schokolade oder ein gutes Stück Schoko. :) Aber Hefeteig ist schon echt toll! :)

Leave a Comment